Alters- und Ehrenabteilung

Informationen

Allgemeine Bürgerinformation

zu den Themen

  • Brandschutz
  • Katastrophenschutz
  • Hochwasserschutz
  • Unwetterwarnungen
  • Serviceleistungen
  • Stadtteilwehren

finden Sie auf der Portalseite der Mühlheimer Wehren
www.ffm112.de

Feuerwehr braucht dich

 

 

Rauchmelder retten Leben

 

  • E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark
  • Delicious
  • Mister Wong
  • Facebook
  • Google
  • furl
  • Yahoo
  • Twitter

Wir über uns:

Alters- & Ehrenabteilung der Feuerwehr MühlheimEine Altersabteilung bei der Feuerwehr Mühlheim hat schon eine lange Tradition. Jedoch den offiziellen Charakter einer Alters- und Ehrenabteilung wurde erst mit der Novellierung des Brandschutzgesetzes erreicht.

Für die Stadt Mühlheim wurde 1972, die zu diesem Gesetz gehörende Satzung in Kraft gesetzt. Hierin ist die Alters- und Ehrenabteilung (A&E), wie im nachfolgenden Absatz auszugsweise beschrieben, fest verankert.

In die A+E werden alle aktiven Kameraden mit Erreichen der Altersgrenze, oder auch bei vorzeitiger dauerhafter Dienstunfähigkeit, unter Überlassung der Dienstkleidung übernommen. Die A&E ist der Einsatzabteilung angegliedert, und somit der Wehrführung unterstellt.

Auf Grund dieser Regelung, wird ein ehrenvolles Ausscheiden ohne Verlust der vertrauten Kameradschaft erreicht. Den Wert unserer Einheit wird durch ein satzungsgemäßes
Stimmrecht im Wehrausschuss unterstrichen. Aber auch im Vereinsvorstand sind wir erwünschte Vertreter. So können die Wünsche und Gedanken in allen Richtungen hervorragend koordiniert werden.

Wir verbinden ein Weiterleben innerhalb der kameradschaftlichen Gemeinschaft, mit einer regelmäßigen Anwesenheit an den Übungsabenden, und sonstigen Veranstaltungen.
Auch bei allen Ereignissen, außerhalb des Einsatzgeschehens, werden wir vollwertig integriert. So zieht sich dieses kameradschaftliches Miteinander quer durch das Feuerwehrhaus sowie alle Abteilungen.

Ein großer runder Tisch im Mittelpunkt der Florianstube ist unser Stammplatz, und nur allzu oft ein Treffen der Generationen. Gerne wird von der „guten alten Zeit" berichtet und was dann herauskommt, entpuppt sich sehr oft als eine lebende Chronik. Mit der Einen oder Anderen heitere Geschichte oder einem lustigen Missgeschick ist man oft wieder mitten drinnen, in der guten alten Feuerwehrzeit. Frei nach dem Motto: Weißt du noch damals......!

Aber natürlich sind wir auch an der Neuzeit Interessiert und verfolgen die Entwicklungen der Einsatztechnik bei der neuesten Beschaffung oder verfolgen das Einsatzgeschehen
unsere aktiven Nachfolger.

Auch das sind Wir.

Eine gute Kameradschaft sollte immer selbstverständlich sein und kann nur unter Einbindung der Familie bestehen. Diese kam in der aktiven Zeit eigentlich immer etwas zu
kurz. So hat sich die A&E vor einigen Jahren zum Ziel gesetzt, die Familie stärker einzubinden.

Wir pflegen ein reges gesellschaftliches Miteinander, wo die Ehepartner und Lebensgefährten unserer Kameraden immer involviert sind. Besonders die Partner unserer verstorbenen Kameraden sind bei uns immer auf das Herzlichste Willkommen und bleiben ein fester Bestandteil unserer Gemeinschaft.

Unsere regelmäßigen Treffen entwickelten sich mit der Zeit von einem reinen Spielnachmittag zu einer angenehmen Gemeinschaft, welche wir monatlich bei Kaffee und
selbstgebackenen Kuchen im Feuerwehrhaus immer wieder aufs Neue vertiefen.

Doch noch viele weitere Veranstaltungen gehören jedes Jahre zum Programm unserer A&E. Mit den Kameraden der A&E der Feuerwehr Lämmerspiel, zu welchen wir schon seit vielen Jahren eine Freundschaft pflegen, führen wir jedes Jahr noch weitere Ausflüge sowie gemütliche Abende durch. Dabei wird Barrierefreiheit bei uns groß geschrieben, und
Fahrdienste sind selbstverständlich.

Die Jugendfeuerwehr hat hier immer ein offenes Ohr, und unterstützt uns mit ihrem Fahrzeug und im Gegenzug stehen wir gerne bei Bedarf auch mal am Grill.

Bei Veranstaltungen innerhalb unserer Wehr, ganz gleich auf welcher Ebene und Art versuchen wir unsere Erfahrung und unsere Manpower einzubringen. Was immer gerne
angenommen wird.

Der Erfolg gibt uns Recht, und empfiehlt zur Nachahmung.

 

AuE _ Link Bilderstrecke

 

 

Friedel Gierschewski / Jörg Gierschewski